Service-Navigation

Suchfunktion

Aktuelle Informationen

09.03.2020

Ökologischer Landbau - Landesweiter Umstellertag

Termin:            Montag, 09.03.2020

Uhrzeit:            09:00 - 17:00 Uhr

Tagungsort:       Bildungshaus St. Bernhard, An der Ludwigsfeste 50, 76437 Raststatt

Flyer

06.03.2020

Vortrag: "Hühnerhaltung im mobilen Hühnerstall"

Am Freitag, 06. März 2020 von 13:30 - 16:30 Uhr findet im Schulungsraum des Landwirtschaftsamts Rottweil eine Vortragsveranstaltung zur Hühnerhaltung im mobilen Hühnerstall statt. Die Referentin Frau Annemone Ackermann, Geflügelspezialberaterin am Regierungspräsidium Freiburg, geht insbesondere auf die Haltung, Fütterung und Vermarktung sowie den Arbeitszeitbedarf und die rechtlichen Vorgaben ein.
Anmeldung für alle Interessierten bitte bis zum 03.03.2020 unter Tel. 0741 / 244-701 oder per E-Mail unter landwirtschaftsamt@lrarw.de .

06.03.2020

Informationsveranstaltung: Gülle und Biogassubstrat in der neuen Düngeverordnung

Termin:   Freitag, 06.03.2020

Uhrzeit:   13:30 - 17:00 Uhr

Ort:       Zimmermann GbR, Haldenhof, Stumpenstraße 29, 78052 Villingen-Schwenningen,
           Obereschach

Flyer

03.03.2020

Lehrgang zum Erlangen der Sachkunde im Pflanzenschutz am Landwirtschaftsamt Donaueschingen

Wer Pflanzenschutzmittel anwendet (auch mit Rückenspritze auf landwirtschaftlichen Flächen oder Holzbehandlung), muss sachkundig sein. Ohne den Sachkundenachweis ist in Betrieben der Landwirtschaft, des Gartenbaus, der Forstwirtschaft und im kommunalen Bereich sowie zum Beispiel durch Hausmeisterdienste nicht erlaubt Pflanzenschutzmittel anzuwenden. Die Sachkunde im Pflanzenschutz wird nachgewiesen, indem eine Prüfung abgelegt wird.  
Als nicht sachkundig gelten Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung als Landwirt, Gärtner oder Forstwirt, die keine Gehilfenprüfung haben und kein Abschlusszeugnis einer Berufs- oder Fachschule besitzen.
Der Lehrgang wird von den Landratsämtern Schwarzwald-Baar-Kreis, Rottweil und Tuttlingen gemeinsam angeboten und findet am Landwirtschaftsamt in Donaueschingen, Humboldtstraße 11 statt.
Die Schulung umfasst fünf Abende sowie einen Samstag und beginnt am 03. März. Der Kurs schließt mit einer praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfung ab. Die Prüfungsgebühr beträgt 38 €.
Es sind noch wenige Plätze frei, Anmeldungen sind bis Montag, 02. März , beim Landwirtschaftsamt in Donaueschingen unter Telefon: 07721/913-5300 oder Mail: Landwirtschaftsamt@LRASBK.de möglich. Ansprechpartner ist Heidi Saddedine, Telefon: 07721/913-5326.  

11.12.2019

Bitte Pflugregel beachten !


Wichtige Informationen auf einen Blick:

11.07.2019

Gemeinsamer Antrag 2019 – Fristen für Änderung der Begrünungen FAKT/ÖVF beachten!

Gemeinsamer Antrag 2019 – Fristen bitte beachten – Änderung der Begrünungen FAKT/ÖVF

Aus aktuellem Anlass weisen wir alle Antragsteller darauf hin, dass momentan noch die Möglichkeit besteht, Änderungen bei den FAKT-Begrünungen und den ÖVF-Zwischenfrüchten vorzunehmen.
Bitte beachten Sie, dass der mit der Abgabe des Gemeinsamen Antrags beantragte Umfang nicht überschritten werden kann. Ebenso ist zu beachten, dass die notwendigen 5% ÖVF nicht unterschritten werden. Es ergeben sich aufgrund der Fristen, die auf einen Wochenendtag fallen leichte Verschiebungen!
 
FAKT-Herbstbegrünung E1.1, FAKT-Code 40: Aussaat und Änderungsmeldung der Begrünung bis 16. September , da der 15.09.2019 ein Sonntag ist.

FAKT-Begrünungsmischungen E1.2, FAKT-Code 41: Aussaat und Änderungsmeldung der Begrünungsmischung bis 2. September , da der 31.08.2019 ein Samstag ist.

ÖVF-Zwischenfrucht, ÖVF-Code 02: Aussaat einer Kulturpflanzenmischung aus mindestens 2 Arten und maximal 60 % Gräser im Zeitraum vom 16. Juli bis 1. Oktober des Antragsjahres. Bewuchs muss bis mindestens 15. Januar des Folgejahres auf der Fläche verbleiben.

Soweit im Rahmen der „Herbständerungsmeldungen“ durch Schlagaufteilungen neue Schlaggeometrien notwendig sind, müssen diese auch als Vorlage im FIONA-GIS unter dem entsprechenden Typ „ÖVF“ oder „FAKT“ abgespeichert werden.

Attributänderungen, wie z.B. Änderungen von FAKT- oder Nutzungscodes, müssen nach wie vor über Papier abgegeben werden. Hierfür kann in FIONA die Auswertung 5 zu den Schlägen verwendet werden – mit Auswertungen von FAKT und ÖVF.

Die Änderungen in FIONA können im Lesezugriff durchgeführt werden. Der Antrag in FIONA muss hierfür nicht erneut geöffnet und abgeschlossen werden.

Anbei ein Formular zur Änderung der FAKT-Herbstbegrünung und/oder der ÖVF-Zwischenfrüchte.

Terminkalender mit Kommentaren zu den einzelnen Fristen (pdf)

Fußleiste